Literaturwissenschaft berufsbezogen

"Und was machst Du damit nach dem Studium?"

Studierende geisteswissenschaftlicher Fächer kennen diese Frage. Viele fürchten oder hassen Sie.

Literaturwissenschaft berufsbezogen hilft Ihnen dabei, Antworten zu entwickeln.

Unsere mediale Gegenwart manifestiert sich als weitgehend vertextlichte Welt. Doch gestalterischen Zugang zu ihr erlangt nur, wer analytisches und theoretisch reflektiertes Lesen und Schreiben beherrscht.

Wer also sollte erfolgreicher sein, als profunde Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftler?

Kompetenzen beflügeln

Folglich bedeutet Literaturwissenschaft berufsbezogen gerade nicht, sich von im Studium erarbeiteten Inhalten, Kompetenzen oder gar vom wissenschaftlichen Reflexionsniveau zu verabschieden!
Im Gegenteil: die im literaturwissenschaftlichen Studium erworbenen Kenntnisse und Methoden werden vertieft und perspektivisch erweitert. Damit sich Literaturwissenschaft und Beruf so wechselseitig befruchten wie die Literatur und das Leben; und schließlich die in der Arbeitswelt gemachten Erfahrungen als transdisziplinäre Kompetenz Ihr künftiges literaturwissenschaftliches Schaffen beflügeln.

Schwerpunkte und Inhalte

Schwerpunkte liegen auf den Bereichen: Literatursystem, Literatur und Theater, Transdisziplinäres Arbeiten.

Der Studienbereich bietet jedes Semester Veranstaltungen in drei Kategorien an:

  • 1. Theorieseminare zu übergreifenden Themen
  • 2. Berufsfeldseminare
  • 3. Übungen zum kreativen und angewandten wissenschaftlichen Schreiben

Mitbringen sollten Sie: Kreativität, Neugier und die Bereitschaft zu Eigeninitiative und Exkursionen.

Universität Bayreuth -